Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„HERAUSFORDERNDES VERHALTEN NICHT LÄNGER AUSHALTEN MÜSSEN“ – DAS MIBUK-KONZEPT FÜR EINSTEIGER*INNEN
KURS 2022/01-1 ZERTIFIZIERTE VERANSTALTUNG

Herausforderndes Verhalten (BPSD) in Zusammenhang mit dementiellen Abbauprozessen, führt Pflegepersonen häufig an ihre persönlichen Grenzen. Um mit herausforderndem Verhalten angemessen umzugehen, sind neben einem hohen fachlichen Wissen, der systematische Einsatz von nichtmedikamentösen Therapieformen unumgänglich. Das von mir entwickelte MIBUK-Konzept gibt Ihnen eine Fülle von Möglichkeiten, herausforderndem Verhalten angemessen zu begegnen. In zahlreichen Projekten konnte ich verdeutlichen, dass nichtmedikamentöse Therapien in Zusammenhang mit herausforderndem Verhalten äußerst erfolgreich sind und so, die Lebensqualität der Bewohner*innen deutlich verbessert. Nicht zuletzt die Berufszufriedenheit gesteigert werden kann. Die beeindruckenden Projektergebnisse wurden bereits in Fachzeitschriften veröffentlicht.

Zielgruppe
DGKP, Pflegefachassistent*innen, Pflegehelfer*innen, Fachsozialbetreuer*innen, alle Interessierten

Ausbildungsziele
• Verstehen der Bedeutung von nichtmedikamentösen Therapieformen in der Pflege und Betreuung von herausforderndem Verhalten im Rahmen einer Demenz
• Anwendung von nichtmedikamentösen Therapieformen in der Pflegepraxis

Ausbildungsinhalte
• Verstehen der ganzheitlichen Sicht auf nichtmedikamentöse Therapieformen
• Erste mögliche Ansätze in der Praxis erlernen

Trainerin Christine Moik, MSc
Unterrichtseinheiten 32 ÖGKV PFP/ 16 GUKG Fortbildungsstunden
Veranstaltungsort Onlineseminar, Präsenz, Hotel Attersee,
Dauer 1 Tage, jeweils 08:00-17:00 Uhr (1 Stunde Pause)
Kosten € 295,- excl. 20% MWST pro Seminarteilnehmer*in
Teilnehmer*innen maximal 8
Termin 1: 12.01.2022

ZURÜCK ZUR SEMINARÜBERSICHT

 

FÜR SEMINAR ANMELDEN:

Anmeldung ist telefonisch unter der Nummer 0664/3453241 oder per eMail möglich.